HRT - Heidelberg Retina Tomograf

Unter einem Glaukom, auch Grüner Star genannt, versteht man eine langsam fortschreitende Schädigung des Sehnerven, oft - aber nicht immer - verbunden mit einem erhöhten Augeninnendruck. Ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung eines Schadens am Sehnerven ist die Dicke der Nervenfaserschicht am Sehnervenkopf ( Papille ).

Mit Hilfe eines HRT ( Heidelberg Retina Tomograf ) kann eine Vermessung des Sehnervenkopfes, eine sog. Papillentomografie, durchgeführt werden. Das HRT ist der Goldstandard zur Früherkennung glaukomatöser Veränderungen am Sehnerv und zur exakten Verlaufsbeurteilung während einer Therapie.

Die präzise Sehnervenvermessung ist insbesondere dann hilfreich, wenn im Frühstadium der Erkrankung noch keine Gesichtsfeldausfälle nachweisbar sind. Wird bei der Untersuchung ein Schaden am Sehnerven aufgedeckt, kann ihr Arzt eine Therapie einleiten, bevor ein irreparabler Sehverlust eintritt.

Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft Augenheilkunde Nord


Mitglied im Qualitätsverbund von Augenärzten im gesamten Bundesgebiet